PROPOLIS BESTELLEN!

Verkauf von Propolis

Wir bieten Großhändlern hochwertige polnische rohe Propolis in Chargen von 200–300 kg an. Wir beziehen unsere Propolis direkt von den Imkern, weshalb wir sie einer wirksamen Bewertung und Qualitätsselektion unterziehen können. Dank der Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten können wir Untersuchungen für jede Charge gemäß der Bestellung des Kunden durchführen (z. B. auf den Gehalt an Antibiotika).

Wir legen den Preis individuell fest, abhängig von den Anforderungen an die Ware. Wir garantieren die Stabilität der Zusammenarbeit und die Kontinuität der Versorgung. Unsere langfristige Präsenz auf dem Markt (seit 1996) bestätigt, dass wir ein vertrauenswürdiger Partner sind. Dies bestätigen unsere Stammkunden, die seit Jahren in regelmäßigen Abständen Chargen zwischen 2 kg und 500 kg bei uns kaufen.

WIR LADEN ZUR GESCHÄFTLICHEN ZUSAMMENARBEIT EIN

Propolis von Prokit

1

Bewährte Qualität

Propolis ist eine sehr schwer erhältliche Ressource. Trotzdem bemühen wir uns, dass das Defizit ihre Qualität nicht beeinträchtigt.

2

Wissenschaftliche Unterstützung

Wir arbeiten mit Wissenschaftlern aus Forschungsinstituten zusammen, die das von uns bereitgestellte Material untersuchen.

3

Ununterbrochene Verfügbarkeit

Bei Prokit können Sie das ganze Jahr über Propolis kaufen! Unsere Aufgabe ist es, um sicherzustellen, dass es an diesem wertvollen Rohstoff nicht fehlt.

PROPOLIS-EIGENSCHAFTEN

Wertvolle Propolis

Wie entsteht Propolis?

Propolis ist eine reichhaltige Mischung aus organischen Harzverbindungen, die Bienen aus Pflanzenexsudaten, Blattknospen und Rissen in der Rinde verschiedener Pflanzen sammeln. Harze werden von Bienen mit Mandibeln gesammelt und mit Wachs gemischt, das von den Bienenorganismen produziert wird. Während dieses Prozesses hydrolysieren Verdauungsenzyme einige der Verbindungen, was zur Bildung der sogenannten Flavonoid-Aglykone führt. Die Bienen lagern das verarbeitete Material im Bienenstock ab, wo es zum Verschließen von Öffnungen und zum Schutz – insbesondere vor Mikroorganismen und Insekten – verwendet wird, um der Königin einen aseptischen Raum zum Brüten und Mumifizieren der von ihnen getöteten Eindringlinge zu bieten.

Zusammensetzung und Eigenschaften

Die Eigenschaften von Propolis hängen mit ihrer chemischen Zusammensetzung zusammen. Es wurden über 300 chemische Verbindungen identifiziert, die in Propolis vorhanden sein können, obwohl nicht alle gleichzeitig darin vorkommen. Die Zusammensetzung von Propolis hängt von der Herkunft, dem Klima und der Ökologie der jeweiligen Region, der Jahreszeit und den genetischen Merkmalen der Mutter ab. Trotz Unterschieden auf dem Niveau der einzelnen chemischen Verbindungen, zeigen die meisten Proben von roher Propolis eine signifikante Ähnlichkeit auf der Ebene der Hauptverbindungsgruppen. Diese Zusammensetzung sieht ungefähr wie folgt aus:

  • ca. 50 % Harze (Phenolsäuren und Flavonoide; auch Polyphenolfraktion),
  • ca. 30 % Wachs,
  • ca. 20 % sonstige Inhaltsstoffe, hauptsächlich ätherische Öle, Pollen und verschiedene andere Verbindungen

Anwendung

Derzeit ist Propolis einer der wichtigsten Naturstoffe von pharmakologischer Bedeutung. Dies liegt an den folgenden Eigenschaften:

  • antiseptisch,
  • antimykotisch,
  • antibakteriell,
  • antiviral,
  • antiprotozoisch,
  • antioxidierend,
  • entzündungshemmend,
  • immunmodulierend und
  • gegen Krebs.

Propolis kann in ihrer Rohform verwendet werden, angewendet auf die behandelten Bereiche (z. B. Verbrennungen, Geschwüre usw.) oder als Propolis-Salbe, die bei der Wundheilung, Behandlung von Geschwüren, Akne, Herpes labialis und genitalis sowie Neurodermitis hilfreich ist (Banskota et al. 2001; Castaldo und Capasso 2002).

Vor allem aber wird Propolis zu alkoholischen Extrakten (Ethanol oder Glykol) verarbeitet, die dann als 7 % Tinkturen verkauft werden (gegen Infektionen der oberen Atemwege, Erkältungen, grippeähnliche Infektionen) oder ein Substrat für die weitere Produktion sind. Beispielsweise wird Propolis als Futterzusatz für Vögel (Geflügel und Tauben) oder in Präparaten für den Holzschutz (technische Anwendung) verwendet.
Einige Imker kaufen auch Propolis, um ihre Bienen zu füttern (wenn es sich um Arten handelt, die wenig Kitt bilden).