Jak rozpoznać propolis… i co dalej?

Imker sind sich manchmal nicht sicher, ob sie Propolis im Bienenstock korrekt identifizieren und es richtig von Wachs unterscheiden. Unten zitiere ich eine Diskussion aus einem sozialen Netzwerk, in der ich einige Tipps gebe:

IMKER 1: Nächstes Jahr muss ich anfangen, Propolis zu sammeln. Aber ich weiß noch nicht genau, wie ich es von Wachs unterscheiden kann – ich muss mich im Winter in diesem Thema weiterbilden.

MIŁOSZ GÓRECKI: Am besten sammeln Sie ein wenig von dem, was Sie für Propolis halten, lösen es in Spiritus auf (2 Tage), sieben die entstandene Tinktur ab (gut für verschiedene Leiden) und schauen Sie sich an, was ungelöst geblieben ist. Alles, was sich nicht aufgelöst hat, ist KEIN Propolis.

IMKER 1: Das ist ein eleganter Tipp. Extrem einfach und logisch, aber man muss es von jemandem hören.

MIŁOSZ GÓRECKI: Tipp Nr. 2: Rohpropolis hat einen Handelswert, wenn sich mindestens 50% (gewichtsmäßig) im Spiritus auflösen. Ideal ist der, bei dem nach der Auflösung nur eine gelbliche Suspension mikroskopischer Wachspartikel zurückbleibt.

IMKER 2: Und wie trennt man Propolis von Verunreinigungen, ohne es in Spiritus aufzulösen?

MIŁOSZ GÓRECKI: Bei einer kleinen Menge ist es am besten, es von Hand zu sortieren.

Bei einer großen Menge ist die folgende Methode der Trennung in KALTEM Wasser gut:

1) Der Rohstoff darf nicht verklumpt sein, wenn doch – muss er zerkleinert werden.

2)Dann werfen Sie ihn in ein entsprechend großes Gefäß mit kaltem Wasser, rühren um, warten, bis alles durchnässt ist und dann sollte das, was auf den Boden gesunken ist, Propolis mit einer Löslichkeit in Ethanol von ca. 55% sein.

Das, was schwimmt, ist normalerweise Wachs, Holz und Teile von Bienenpanzern und in diesem ist normalerweise immer noch ca. 5% Propolis.

3) Das, was am Boden bleibt (also Propolis), muss gut getrocknet werden – sonst schimmelt es. Die Feuchtigkeit in einer Propolisverpackung sollte 70% nicht überschreiten. Fertig.

Die Trennung ist nicht hundertprozentig und es gibt auch gewisse Verluste an der Suspension von feinem Propolisstaub, der im Wasser schwebt. Aber keine Methode hat eine Effizienz von 100%, und diese schadet den heilenden Eigenschaften des Propolis nicht. Unter keinen Umständen sollte Propolis hoher Temperatur ausgesetzt werden, um das Wachs auszuschmelzen. Hohe Temperaturen zerstören ätherische Öle und halbieren die antibakteriellen Eigenschaften des Propolis.

IMKER 3: Können Sie vielleicht vorschlagen, wie man Propolis in kleine Stücke zerkleinert? Ich habe eine ganze Sammlung von Propolis-Kugeln und möchte sie zerkleinern. Einfrieren und mixen?

IMKER 4: Ich friere sie ein und zerbreche die gefrorenen, aber ich würde gerne mehr von Herrn Miłosz erfahren, da er interessant spricht.

MIŁOSZ GÓRECKI: Ja. Man muss einfrieren und dann mit beliebigen Methoden zerkleinern. In unserem Unternehmen PROKIT haben wir dafür eine spezielle Maschine.

Und wieder muss man an die Feuchtigkeit denken. Auf dem gefrorenen Kit setzt sich nach dem Herausnehmen aus dem Gefrierschrank Wasser aus der Luft ab. Dies passiert auch während des Mahlens/Zerkleinerns. Also – wenn das Produkt anschließend nicht in Wasser gespült werden soll – muss es gut getrocknet werden, bevor es in einem luftdichten Behälter verschlossen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert